Video

Ja, es gibt diese Art von Liedern, mit denen man buchstäblich verwachsen ist und die einem zur zweiten Haut geraten  „Ich zog mir einen Falken“, wunderbar vertont von Madeleine Schuhmacher, ist eines davon. Mit diesem Lied hat eigentlich auch alles angefangen. Es kam so gut an, dass ich ständig gefragt wurde, ob ich nicht auch mal hier oder dort auftreten wollte. Und dann kam noch einer und noch eine und wollte mich auf einer Feier haben…. und, und, und … und viele, viele ungezählte Auftritte folgten. Tja, und geendet hat dies damit, dass ich mein Dasein nur noch als Barde friste. Ein Leben in Liedern sozusagen – mal in Dur und mal in Moll 🙂

Aufgenommen auf der Uferburg in Altenburg auf einer Mittelalterhochzeit.

Vielen Dank an Uta und Rico und beste Wünsche für die weitere gemeinsame Zukunft

Direktlink zu Youtube